056_bes

Umbau Wohnhaus

Das freistehende Wohnhaus aus den Dreissiger Jahren steht in einem gewachsenen Wohnquartier. Sämtliche Bauteile der drei kleinteilig organisierten Geschossebenen waren stark sanierungsbedürftig. Der schlechte Gebäudezustand erforderte einen Rückbau des Gebäudes auf seine Primärstruktur. Das Erdgeschoss war ursprünglich als Werkstatt geplant worden und ermöglichte den Abbruch sämtlicher Einbauten mit nur geringen statischen Ertüchtigungsmassnahmen. Der neue Wohn- und Essbereich organisiert sich um den statischen Kern, der die Garderobe mit einschliesst. Die alte Holztreppe wurde im Erdgeschoss räumlich zur Garderobe freigespielt und fungiert als verbindendes Element für alle drei Ebenen. Das Obergeschoss wurde innerhalb der gegebenen und weiterhin ablesbaren Grundstruktur umfunktioniert und den heutigen Wohnbedürfnissen angepasst. Zwei neue Binder klären die Dachstruktur und ermöglichten das Freispielen des Dachgeschosses, das nun als offener und vielseitig nutzbarer Raum die Wohnfläche erweitert.

Text
Presse